Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Gemeinde Nußdorf (Chiemgau)  |  E-Mail: info@nussdorf-chiemgau.de  |  Online: http://www.nussdorf-chiemgau.de

Bericht zu unseren "Energietouren" im Januar 2018

Herr Blanke in Aktion.
Herr Blanke in Aktion.

Zwei kostenlose Spaziergänge in der Gemeinde Nußdorf mit einer professionellen Wärmebildkamera wurden am 12.1.18 und 19.1.18 durchgeführt.

 

Wir waren unterwegs in Sondermoning, Nußdorf, Herbsdorf und Aiging. Geführt wurden die beiden Spaziergänge von einem Mitglied unseres Arbeitskreises, einem professionellen TÜV-zertifizierten Energieberater, Herrn Blanke. Ausgestattet mit seiner Profi-Wärmebildkamera und fundierten Erfahrung konnte er schon bei den jeweiligen Häusern von außen auf kritische Punkte hinweisen. Eine Begehung von innen fand nicht statt. Die Hausbesitzer zeigten sich sehr interessiert und es wurden schon während des „Energie-Spaziergangs“ die ersten Fragen gestellt.

 

Positiv zu vermerken ist auch, dass unsere kleine Gruppe einmal von einem abendlichen Spaziergänger angesprochen wurde: „Was machen Sie denn auf dem Grundstück der „Sowiesos“? Es ist beruhigend zu wissen, dass bei uns auf dem Lande nicht einfach „dunkle Gestalten“ in fremden Gärten ihr Unwesen treiben können ohne aufzufallen. So muss gute Nachbarschaft sein.

 

Nach Beendigung unseres gemeinsamen Außentermins fanden wir uns beim Zenz in Sondermoning bzw. Im Historischen Wirtshaus in Aiging ein. Dort konnten wir die einzelnen Wärmebilder vergrößert auf einer Leinwand betrachten. Herr Blanke erklärte uns ausführlich wie die unterschiedlichen Farben zu betrachten sind und wie sie mittels Computer verändert werden können um die interessanten Punkte herauszuarbeiten. 

 

Es wurde auch kurz über Fördermöglichkeiten gesprochen. Bei Nachfragen nach detaillierten „Hausbegehungen“ betonte Herr Blanke: „Dies ist keine Verkaufsveranstaltung und soll Ihnen lediglich aufzeigen, was Sie tun können, um mit geringem Aufwand energetische Verbesserungen an Ihrem Gebäude zu erzielen.“

 

Abschließend kann man sagen, daß diese beiden Abende für alle Beteiligten sehr informativ waren. Zum Abschied sagte man sich auch schon mal: „Nun aber ran und viel Spaß dabei.“

 

drucken nach oben

LOGO Arbeitskreis

522.jpg