Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Gemeinde Nußdorf (Chiemgau)  |  E-Mail: info@nussdorf-chiemgau.de  |  Online: http://www.nussdorf-chiemgau.de

Probefahren mit dem E-Auto – Die Landmobile E-Flotte war ein voller Erfolg!

Übergabe der e-autos
Übergabe der Fahrzeuge. Andi Wimmer, Hr. u, Fr. Geiger, Hr. u. Fr. Bauer, H. Vachenauer, G. Lackner, F. Adler (v.l.n.r)

18 Tage, 41 begeisterte Fahrer und Fahrerinnen (Mitfahrer nicht mitgezählt), über 3.700 gefahrene Kilometer und jede Menge Emotionen.

So kann man die vergangenen 2 Wochen der Landmobil-e Flotte in Nußdorf zusammenfassen. 2 BMW i3 und 5 Movelo Pedelecs (E-Bikes) standen den Gemeindebürgern zum kostenfreien Probefahren zur Verfügung.
Und diese haben die Gelegenheit ausgiebig genutzt. Bereits zu Mitte der Aktion waren für die E-Autos alle Termine ausgebucht und es mußte eine Warteliste eröffnet werden. Am Ende war das Interesse so groß, dass gar nicht alle Anmeldungen berücksichtigt werden konnten.

 „Der geht ab, das ist ja brutal“,  „Der ist so leise, da hört man gar nichts“, „Nein, ich mag den gar nicht mehr hergeben“,  „Gibt’s so eine Aktion bald mal wieder?“  ....
So lauteten einige Kommentare von begeisterten E-Auto Nutzer bei Rückgabe der Fahrzeuge.

Die Leute waren buchstäblich „elektrisiert“, das war ersichtlich. Es ist eine große Neugier beim Thema Elektromobilität wahrzunehmen. Viele Leute interessieren sich dafür und spüren, dass hier etwas in Bewegung ist. Beim Testen der Fahrzeuge wurde jedem klar, dass E-Mobilität nicht irgendwann kommt, sondern dass sie bereits da ist. Erlebbar hier und heute. Mit hochmodernen Fahrzeugen die alle Anforderungen an Sicherheit, Komfort und Fahrspaß erfüllen. Und das bei einem Energieverbrauch, der mit 16 kWh (10 kWh entsprechen ca. 1 Liter Benzin) nur etwa  ¼  dessen beträgt, was ein modernes Autos mit Verbrennungsmotor hat.

Noch nie hat Energiesparen so viel Spaß gemacht wie beim „E-Mobilen“ fahren. Egal ob Auto oder E-Bike.

Die Testfahrer haben eine Menge Eindrücke von ihren Fahrten mit nach Hause gebracht, über die wir in den kommenden Wochen an dieser Stelle noch berichten werden.

Eines lässt sich aus den Rückmeldungen aber jetzt schon absehen. Die Zahl der E-Mobile in der Gemeinde wird wohl bald schon ansteigen und auch die Ladeinfrastruktur wird weiter wachsen. Mehrere Testfahrer haben sich diesbezüglich geäußert.

Unter den Testern waren auch Besitzer von PV Anlagen, die mit dem E-Mobil in der Garage erleben konnten, wie der am Dach produzierte Strom direkt in den Akku des E-Mobiles (Auto oder E-Bike) geladen wird. Ganz ohne Lärm, Gestank, Schadstoffe und klimaneutral ohne CO2.
Es ist eines, zu hören dass Elektroautos mit Strom betrieben werden, es ist etwas anderes mit eigenen Augen zu sehen, wie simpel und gut das im eigenen Zuhause funktioniert.

Vielen Dank noch mal an alle Beteiligten die es ermöglicht haben, diese gelungene Aktion so erfolgreich umzusetzen.
Ganz besonders danken möchte ich Gerhard Lackner und Hans Stöger für die vielen Fahrzeugeinweisungen die sie perfekt durchgezogen haben. Ebenso bei Rosi Neumann die dieses für die Räder übernommen hat.

Die „Landmobile Flotte“ ist am letzten Sonntag weiter gewandert zu den Kollegen nach Schleching. Wir wünschen den Schlechinger Kollegen einen ebenso große Resonanz wie sie in Nußdorf war.

Weitere Informationen zum Projekt und zum genauen Flottenverlauf sind unter www.landmobile.de zu finden.

Infos zu den Aktivitäten des AK Energie finden Sie im Internet auf der Homepage der Gemeinde Nußdorf unter folgendem Link:

http://www.nussdorf-chiemgau.de/index.php?id=0,93 

(hv)

drucken nach oben

LOGO Arbeitskreis

522.jpg